Das bin ich

Mein Name ist Theresa, ich bin 25 und ich werde in den nächsten Monaten an dieser Stelle über mein Erasmus-Jahr an der Durham University berichten. Eigentlich studiere ich in Marburg im Englisch und Griechisch auf Lehramt. Seit letztem September bin ich nun hier in Durham, einer kleinen Universitätsstadt im Norden Englands, die auf der Hauptstrecke London – Edinburgh und auch nicht weit entfernt von York und dem Lake District liegt. Hier studiere ich hauptsächlich Englisch, etwas Griechisch und ein bisschen EGL (Pädagogik) in Harry-Potter-Form (dazu später mehr).

Ich habe Spaß an Filmen,  Musik, Reisen, Kochen, Sport, Mode, Feiern, und generell daran, Zeit mit Freunden zu verbringen (und dabei natürlich keinen Blödsinn zu machen). Hier in England interessieren mich neben den akademischen Fragen, wie ‚Wohin führt uns das Bachelor- und Mastersystem?‘, und den philosophischen, ‚Was bringt mir ein Jahr im Ausland?‘, vor allem die wirklich wichtigen Fragen des Lebens: Fish & Chips mit oder ohne Essig? Warum liegt hier so viel Kathartisch-Obszönes TeilZerkaut Erbrochenes auf der Straße? Frieren die Engländerinnen eigentlich nicht, wenn sie abends bei Temperaturen um den Nullpunkt in knappen Kleidchen (und, nebenher bemerkt, hochhaushohen Schuhen) von Pub zu Pub und Club zu Club tingeln? Warum sind Engländer keine Europäer (das behaupten sie nämlich…)? Ist die englische Bahn etwa pünktlicher als die Deutsche?! Wie viel ‚Harry Potter‘ befindet sich in Durham?

Durham ist, wie Marburg, eine hübsche Stadt und sein eigener kleiner Mikrokosmos; jedoch hat es ganz andere, interessante Traditionen vor allem im Universitätsleben. Von diesem vielseitigen Universitätsleben mit seinen unterschiedlichen Societies und den meist (erst) eleganten und (später) feuchtfröhlichen Formal Dinners, meinen Ausflügen in gemütliche Pubs und die umliegende Gegend, meinen Erfahrungen als deutsche Studentin an einer englischen Uni und den allgemeinen Unterschieden und Schwierigkeiten, denen man im Ausland so begegnet, freue ich mich, euch in den kommenden Wochen und Monaten zu berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s